deutsch english

 

Fotogalerie

<br> 
 

 
<br> 
 

 
<br> 
 

 

 

Foto mitte: vorher
Foto unten: nachher

Tätigkeitsbereiche > Fahrstreifenanbau - Bankettverfestigung

Fahrstreifenanbau / Bankettverfestigung


Unter Fahrstreifenanbau ist eine Verfestigung von Banketten mit Schutzschicht zu verstehen. Dabei wird vor Ort in das vorhandene Bankettmaterial u. U. inkl. geringen organischen Bestandteilen und ein spezielles Bindemittels bis zu einer Tiefe von 35 cm und in einer Arbeitsbreite von 40 cm eingefräst und das Boden-Bindemittel-Gemisch eingebaut und verdichtet. Im Nachgang werden zwei Schutzschichten aufgebracht, die auch eine bessere Befahrbarkeit ermöglichen.

Somit ergibt der Fahrstreifenanbau, dass die Fahrbahn verbreitert ist, die Befahrbarkeit des bisherigen Bankettbereichs auch für Schwerverkehr geeignet ist und der bisherige Pflegeaufwand der Bankette nahezu entfällt.

Das verwendete Bindemittel NovoCrete gewährleistet eine sehr hohe Frühfestigkeit und nahezu rissfreies Verhalten des Randstreifens trotz des hohen Anteils an hydraulischen Bindemittels. Selbst bei organischen als auch tonigen Bestandteile im Boden werden hohe Festigkeiten erreicht. Schadstoffe werden dauerhaft eingebunden. Der verfestigte Bankettbereich hält schon nach einem Tag das Befahren mit Lkw stand.

Eine Pflege des Banketts ist für die kommenden Jahre nicht mehr nötig.

Die Einbauleistungen von bis zu 1400 m je Tag erlauben sehr kurze Bauzeiten.