deutsch english

 

Fotogalerie

Schlagsternverfahren<br> 
Schlagsternmaschine
Schlagsternverfahren
 

 

 

Datenblatt
  Schlagsternverfahren

Ausschreibungstexte

Referenzen

Tätigkeitsbereiche > Schlagsternverfahren

Schlagsternverfahren


Beim Schlagsternverfahren drehen sich horizontal die sternförmig angeordneten Stäbe. Auf jedem dieser Stäbe befinden sich mehrere oszillierende Schlagsterne. Die einzelnen Schlagsterne sind mit Hartmeißeln bestückte Metallscheiben. Durch das schnelle horizontale Drehen der mit den Schlagsternen versehenen Stäben werden die Kornoberflächen sowie der Mörtel auf der Fahrbahnoberfläche gebrochen. Der Materialabtrag ist bei diesem abtragenden Verfahren sehr gering.

Das Schlagsternverfahren eignet sich zur Erhöhung der Griffigkeit bei mangelnder Rauhigkeit oder polierter Kornoberfläche. Zudem können auch Markierungen aller Art entfernt werden. Dabei entstehen keine Kanten zwischen bearbeiteten Flächen und den Außenbreichen.
Ein weiterer Einsatzbereich ist das Abtragen von bituminösen Bindemittelüberschüssen an der Oberfläche.

Die Wahl des am besten geeigneten abtragenden Verfahrens (Feinfräsen, Kugelstrahlen, Schlagsternverfahren, Road-Twister, Wasserhochdruckverfahren) für Ihre Baustelle ist eine Einzelfallentscheidung. Wenn das Sanierungsziel feststeht, dann müssen weitere Parameter für die Entscheidungsfindung für das beste Verfahren herangezogen werden. Sehr gerne beraten Sie unsere Außendienstmitarbeiter auf Ihrer Baustelle, um Ihnen das am besten geeignete Verfahren vorzuschlagen.